Wachstumsdenken: Wie du das Growth Mindset mit dem Yoga entwickelst

Auf dem Weg zur persönlichen und beruflichen Entwicklung ist die Förderung des Wachstumsdenkens (English: Growth Mindset) besonders wichtig. Nach dem Cambridge Dictionary ist Growth Mindset “die Art und Weise, wie eine Person denkt, und ihre Meinungen”. Diese Denkweise ermöglicht es, Herausforderungen anzunehmen, aus Fehlern zu lernen und ständig nach Verbesserung zu streben. In diesem Blogbeitrag werden wir das Growth Mindset und seine Vorteile (insbesondere für Eltern und Berufstätige) untersuchen. Wir werden auch fünf Wege aufzeigen, wie Yoga eine transformative Rolle bei der Förderung dieses Denkens spielen kann, sowohl auf der Matte und darüber hinaus.

face, head, glasses-89346.jpg

Was ist Wachstumsdenken

Carol Dweck, Professorin für Psychologie an der Stanford University und führende Forscherin zum Thema Wachstumsdenken, unterscheidet zwischen einem festen (Fixed Mindset) und einem Wachstumsdenken (Growth Mindset). Das Growth Mindset ist der Glaube daran, dass Fähigkeiten durch Hingabe, harte Arbeit und Lernen entwickelt werden können. Im Gegensatz dazu dreht sich das Fixed Mindset um die Vorstellung, dass Fähigkeiten angeboren und unveränderlich sind. Personen mit dem Growth Mindset betrachten Rückschläge als vorübergehend und sehen Anstrengungen als Weg zur Meisterung. Personen mit dem Fixed Mindset können dagegen Herausforderungen meiden und haben Angst vor Misserfolg. Sie betrachten Anstrengungen als sinnlos, wenn der Erfolg nicht leicht kommt.

Mit einem Fixed Mindset glauben Schülerinnen und Schüler, dass ihre grundlegenden Fähigkeiten, ihre Intelligenz, ihre Talente einfach feste Eigenschaften sind. Sie haben eine bestimmte Menge davon und das war's, und dann wird ihr Ziel, immer schlau auszusehen und nie dumm auszusehen. Mit einem Growth Mindset verstehen Schülerinnen und Schüler, dass ihre Talente und Fähigkeiten durch Anstrengung, gute Lehre und Beharrlichkeit entwickelt werden können. Sie denken nicht unbedingt, dass alle gleich sind oder jeder Einstein sein kann, aber sie glauben, dass jeder klüger werden kann, wenn er daran arbeitet.

Carol Dweck

Carol Dweck über das Wachstumsdenken und Bildung

Vorteile des Wachstumsdenkens

Lass uns nun tiefer in die Vorteile des Wachstumsdenkens eintauchen und erkunden, wie Yoga dazu beitragen kann, es zu fördern.

Lernen und Fähigkeitsentwicklung

Das Growth Mindset basiert auf der Idee, dass man jede Fähigkeit entwickeln und jedes Wissen erlangen kann. Dies macht das Lernen zu einer treibenden Kraft der persönlichen Entwicklung.

Höheres Selbstwertgefühl

Wachstumsdenken betrachtet persönliche Schwächen als Chancen zur Verbesserung und nicht als etwas, wofür man sich schämen muss. Solch eine Einstellung ist sehr förderlich für die Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstwerts.

Offenheit für Feedback

Personen mit dem Growth Mindset sind offen für konstruktives Feedback. Sie haben keine Angst vor Kritik. Sie schätzen Kritik als Werkzeug für persönliches und berufliches Wachstum und als Chance zur Verbesserung.

Verbesserte Beziehungen

Die Fähigkeit, Feedback anzunehmen und daraus zu lernen, verbessert die zwischenmenschliche Kommunikation. Dies stärkt Beziehungen und fördert die Zusammenarbeit, sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz.

Höhere Motivation

Personen mit dem Growth Mindset betrachten Anstrengungen als wichtigen Teil des Lernprozesses. Sie glauben, dass harte Arbeit und Engagement sich letztendlich auszahlen und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Dies steigert ihre Motivation, weiterzumachen und nicht aufzugeben.

Resilienz und Anpassungsfähigkeit

Wachstumsdenken ermutigt Personen, Herausforderungen als Chancen zum Lernen und Wachsen zu betrachten. Anstatt Rückschläge als dauerhafte Misserfolge zu sehen, passen sich Personen mit dem Growth Mindset an. Dies hilft, Stressresilienz aufzubauen. Das ist eine entscheidende Fähigkeit für Eltern, die berufliche Herausforderungen und das Chaos der Kindererziehung meistern müssen.

yoga, young woman, asana-1148172.jpg

Wie Yoga Wachstumsdenken fördert

Achtsamkeit und Selbstbewusstsein

Yoga legt viel Wert auf Achtsamkeit. Es ermutigt uns, im Moment präsent zu sein und unsere Gedanken ohne Bewertung zu beobachten. Auf diese Weise können wir feste Denkmuster erkennen und Platz für ein offenes und wachstumsorientiertes Denken schaffen.

Die Umformulierung bricht oft festgefahrene Denkmuster auf und öffnet Türen für frische Lösungen. Also, anstatt zu sagen: “Ich habe keine Zeit für Yoga; Arbeit und Kindererziehung sind zu anspruchsvoll”, versuche zu sagen: “Ich priorisiere Selbstfürsorge durch Yoga und finde Platz in meinem vollen Terminkalender.”

Aparigraha

Aparigraha, eine der Yamas (ethischen Richtlinien) in der Yogaphilosophie, wird oft als ‘Nicht-Anhaftung’ oder ‘Nicht-Festhalten’ übersetzt. Es kann verstanden werden als Loslassen von Anhaftung an materielle Sachen, an Wünsche und egogetriebene Ambitionen. Durch die Praxis von Aparigraha können wir unseren Fokus von festen Erwartungen auf die Reise zur Selbsterkenntnis und des Wachstums lenken.

Hier ist ein Beispiel. Man kann sagen: “Mein Körper hat sich seit der Geburt meiner Kinder verändert; Ich kann mein ehemaliges Fitnessniveau nicht mehr zurückgewinnen.” Man kann es aber umformulieren als “Ich begrüße die Veränderungen in meinem Körper und strebe danach, eine gesündere, stärkere Version von mir selbst zu werden.”

Noch ein Beispiel. Anstatt zu denken: “Yoga wird mir nicht dabei helfen, den Arbeitsstress und die Herausforderungen der Kindererziehung zu bewältigen”, versuche es umzuformulieren als “Yoga bietet mir effektive Werkzeuge, um Stress zu bewältigen und eine positive Denkweise für Arbeit und Kindererziehung zu fördern.”  Merkst du den Unterschied?

Atemwahrnehmung und Stressabbau

Die Praxis von Yoga umfasst Atemwahrnehmung und kontrollierte Atemtechniken (Pranayama). Dies hilft, die emotionale Regulation zu verbessern. Dadurch sind wir offener für neue Perspektiven und besser vorbereitet, Herausforderungen zu bewältigen.

Resilienz

Yoga-Posen bringen uns oft aus unserer Komfortzone heraus. Die Bereitschaft, sich physischen Herausforderungen zu stellen, lehrt uns, Schwierigkeiten auf der Matte und darüber hinaus mit Neugierde anstatt mit Angst anzugehen. Daher ist Yoga ein großartiges Werkzeug zur Entwicklung mentaler Widerstandsfähigkeit.

Gemeinschaftliche Unterstützung

Viele von uns praktizieren Yoga in einer Gemeinschaft, entweder online oder in einem Studio. Dieses Gemeinschaftsgefühl bietet Unterstützung und Ermutigung. Eine Gemeinschaft schafft auch eine Umgebung, in der Personen sich trauen, Risiken einzugehen, Fehler zu machen und zu lernen. Dies sind alles wesentliche Elemente des Growth Mindsets.

Fazit

Yoga ist ein großartiges Werkzeug zur Kultivierung von Wachstumsdenken. Es lehrt uns Widerstandsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und ein kontinuierliche Motivation für das Lernen und Wachstum. Durch Achtsamkeit, Asana-Praxis, Atemwahrnehmung und Yogaphilosophie können wir das Growth Mindset entwickeln. Es ist erforderlich, um die Komplexitäten der Kindererziehung und berufliche Herausforderungen zu bewältigen.

Interessierst du dich für Yoga, Fitness und Persönlichkeitsentwicklung? Ich auch! Versuchst du Kinder und Beruf unter einen Hut zu bekommen? Ich auch! In meinem Blog schreibe ich über all diese Themen (und darüber hinaus!) und versuche berufstätigen Eltern zu helfen, Energie, Stärke und Balance im Leben zu finden. 

keyboard, type, computer-498396.jpg